Schön, dass Sie diesen Artikel gefunden haben und willkommen in der Welt, in der wir Informationen auf so viele verschiedene Arten aufnehmen können. Einen Einblick in die Welt der Informationsbeschaffung in Verbindung mit zahlreichen Beispielen, unter denen das Pokerspiel zu einem der wichtigsten Beispiele geworden ist, bekommen Sie hier. Auch spielen zahlreiche Bewegungen und Intentionen hierbei eine wichtige Rolle, auf die im Verlauf eingegangen werden soll. Die Entwicklung, die das Glücksspiel und die Spielhallen erlebt haben, zeigt starke Tendenzen, die in die Online-Welt gehen. Doch warum fühlen sich dort einige Menschen sichtlich wohl und warum sind Newsletter und E-Zines ein Weg, um sich besonders mit Gleichgesinnten das Wissen zu einem bestimmten Themenbereich zu teilen?

Austausch und Teilen

Wahrscheinlich kennen viele die Person, die in der Schule absichtlich ihre Hand auf die bereits gelösten Matheaufgaben gelegt hat, damit der Sitznachbar auf gar keinen Fall die Möglichkeit hatte, abzuschreiben. Genau diese Art von Einstellung hat vor allem die Open Source-Bewegung im Internet nicht. Open Source bedeutet zunächst einmal auf bestimmte Software, also deren Code bezogen, dass dieser anderen kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Das hat zur Folge, dass sich die Personen, die diesen Code beziehungsweise die Software benötigen, sehr viel Zeit sparen. Denn wäre dieser Code nicht zugänglich, müsste die betreffende Person Tage, Wochen, ja sogar Monate dafür aufwenden, um diese Software selbst zu schreiben. Diese Möglichkeit, das Internet zu einer Bereicherung für die Menschen werden zu lassen, ist der Grund, weshalb es zunehmend attraktiver wird und sich eine rasante Entwicklung auf fast jedem Bereich erkennen lässt. Abgucken lassen ist eine innere Einstellung. Denn nur durch das Teilen von Informationen kann die Gemeinschaft wachsen. Den Ansatz haben einige bereits begriffen und das Internet dient ihnen dabei als Plattform.

Das Internet als Denkfabrik

Wie alles, das in der Entwicklung steckt, hat auch das Internet eine dunkle Seite. Davon mal abgesehen dient es jedoch ebenfalls als eine Art Denkfabrik. Denn wenn man sich das Internet richtig zu Nutze macht, dann bietet es eine Vielzahl von Möglichkeiten, an die noch vor zwei Generationen niemand gewagt hätte zu glauben. Darunter fallen zum Beispiel das Erlernen von Sprachen und Fähigkeiten, ohne das Haus verlassen zu müssen, jedoch ist dies auch im direkten Austausch mit anderen Personen möglich. Man kann Weltmeister im Pokerspielen werden und online Kurse belegen, Blogbeiträge von Profis lesen und vieles mehr. Dementsprechend hat man noch nie so viele Möglichkeiten bekommen, einem Thema so nahe zu kommen, wie in der heutigen Zeit.

E-Zines und Newsletter als Informationsaustausch

Der Austausch von Informationen ist extrem wertvoll und wichtig. In der schnelllebigen Welt, in der wir heutzutage leben, ist genau diese Art von Austausch hilfreich. E-Zines bieten hierbei eine speziell auf ein Themengebiet zugeschnittene Möglichkeit der Informationsbeschaffung. Diese ist in Form eines Online-Magazins zugänglich für Interessierte eines bestimmten Themas und bietet dabei anhand der Kommentarfunktion einen Austausch mit Gleichgesinnten. Auch Newsletter, die in Verruf geraten sind, da sie meist Werbung enthalten, können mit informativen Inhalten gefüllt sein.

Einsamkeit im digitalen Zeitalter

Der Fortschritt lässt sich nicht aufhalten. Die Spielhallen und Casinos werden leerer, da sich zunehmend das Spielen ins Internet verschiebt. Man ist effizienter und nicht gebunden an den Ort. Zudem kann man jederzeit spielen. Nicht nur auf das Spielen bezogen eröffnen sich hier neue Möglichkeiten und Alternativen. Auch die Informationsbeschaffung ist zunehmend einfacher geworden. Dennoch sind diese unzähligen Türen, die sich mit dem Internet öffnen, nicht ohne einen Preis. Dieser bezieht sich zwangsläufig auf den direkten Austausch mit Menschen.